Schönach-Schule

Sonderpädagogisches Förderzentrum Altenstadt

Schule mit Schulprofil Inklusion


Sekretariat
08861 – 7878

Kontakt

Willkommen

Herzlich willkommen auf der Homepage der Schönach-Schule Altenstadt!

Schulfamilie

Unser Förderzentrum mit den Schwerpunkten
Lernen / Sprache / Verhalten
versteht sich als Angebotsschule. Das bedeutet, dass Ihr Kind unsere Schule besuchen kann, wenn sonderpädagogischer Förderbedarf in einem dieser Bereiche festgestellt wurde.

Mehr über uns

Beratung & Inklusion

Sonderpädagogisches Beratungszentrum, Beratungslehrer

Mehr zu Beratung & Inklusion

Was uns besonders macht

Es gibt viele Besonderheiten an unserer Schule:
TASCHENWERKSTATT,
freier Eintritt im Freibad, Bogensport,…

Mehr vom besonderen!

Aktuelles


Waldostern DF Hohenfurch

  • wo2
  • wo3
  • wo3

Malwettbewerb der Raiffeisenbank/ Siegerbilder

  • mal1
  • mal2
  • mal3
  • mal4

Spende der Firma UPM

Die Kinder der Diagnose- und Förderklassen der Schönach-Schule in Hohenfurch hatten am 25.2.2019 allen Grund zum Jubeln. Die Firma UPM in Schongau ermöglicht ihnen mit einer Spende der Centparade über 1700 Euro die Teilnahme am Projekt „lifedance – für bunte Klassen“. „lifedance“ ist ein Bewegungsprojekt, das soziale Kompetenzen und damit Integration und Inklusion fördert. Kinder und Lehrerinnen freuen sich auf dieses tolle Projekt!

Spende der Firma Hoerbiger

Mit der Spende möchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Geschäftsbereichs Hydraulik an den Standorten Schongau und Altenstadt einen Beitrag zur Inklusion im Landkreis leisten und die Arbeit der Schule würdigen. Kurz vor Weihnachten haben sie bei einer Tombola knapp 800 Euro für die Einrichtung gesammelt. Diese Summe wurde von HOERBIGER auf 2.022 Euro aufgestockt.

Spende von 3 Stielbobs

Im Rahmen der AG Bergsport der Schönach-Schule Altenstadt finden im Sommer- und Winterhalbjahr ein- und mehrtägige Ausflüge in die Berge statt. Vor kurzer Zeit wanderten 13 Schülerinnen und Schüler in Begleitung der AG-Leiterin und Lehrerin an der Schönach-Schule Frau Jordan und zwei weiteren Begleitpersonen bei perfekten Schneeverhältnissen zur Drehhütte und rodelten mit viel Spaß und Begeisterung zurück ins Tal. Kurz vor dem Ausflug wurde die Ausstattung der AG Bergsport durch eine Spende von drei großen Stielbobs durch den Modemarkt des V-Marktes erweitert – eine große Unterstützung, um Rodel-Ausflüge weiterhin möglichst vielen Schülern zu ermöglichen. Alle Schülerinnen und Schüler der Schönach-Schule brachten ihre Freude und Dankbarkeit in einem Brief an den Marktleiter Herrn Herrmann zum Ausdruck.

Busaufsicht dringend gesucht

Wir suchen dringend eine Busaufsicht an der Haltestelle der Schule für unsere auswärtigen Schüler und Schülerinnen.
Arbeitszeit ist täglich während der Schulzeit von 6.45 Uhr bis 7.45 Uhr.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Karlinger,Tel.08861 7878.

Namensfest „Schönach-Schule“

Am 25.11.2016 hat unsere Schulfamilie mit vielen Gästen den neuen Namen unserer Schule gefeiert. Dafür haben wir gemeinsam einen eigenen Schulsong komponiert und diesen ganz professionell im „JaS-Tonstudio“ aufgenommen:

Kontakt RVO

Termine


07.05.2018
Fußballturnier in Geretsried

09.05.2019, 15.00-17.00 Uhr
Maifest, gemeinsam mit der Grundschule

13.-17.05. 2019
Praktische Prüfungen (BLOP ES)

06.06.2019
Elternsprechtag

03.-05.07.2019
Bergsport AG, Feldern Alm

11.07.2019
Sportfest

18.07.2019
Abschlussfeier für die Schulabgänger

23.07.2019
Ausweichtermin Sportfest

24.07.2017
Ausflug in den Skyline-Park für die MitarbeiterInnen der Schülerfirmen

Faschingsfreitag

  • fasching1
  • fasching2
  • fasching3
  • fasching4

Gemeinsam mit Biene, Hummel und Co

  • EPSON MFP image

     

  • EPSON MFP image

     

  • EPSON MFP image
  • EPSON MFP image
  • EPSON MFP image
  • biene z

Anlässlich der Aktion „Gemeinsam für Biene, Hummel und Co“ startete der Landkreis Weilheim-Schongau einen Kunstwettbewerb. Drei Klassen waren erfolgreich und wurden bereits prämiert!

Nähkurs TAschenwerkstatt

Geübte Mitarbeiter der TASCHENWERKSTATT unterrichten auch dieses Schuljahr wieder 19 Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse aus der benachbarten Grundschule.

Schulferien
 
 

Über uns

Unser Förderzentrum mit den Schwerpunkten Lernen / Sprache / Verhalten versteht sich als Angebotsschule. Das bedeutet, dass Ihr Kind unsere Schule besuchen kann, wenn sonderpädagogischer Förderbedarf in einem dieser Bereiche festgestellt wurde.  Unsere Schule hat zwei Standorte (in Altenstadt und in Hohenfurch) mit verschiedenen Unterrichtszeiten.

  • Schulhaus
  • fussballfeld
  • Schulhof
  • Pferde
  • bergwandern2
  • bogensport2

Unterrichtszeiten

In Altenstadt

1. Stunde 7:45 – 8:30 Uhr
2. Stunde 8:30 – 9:15 Uhr
Kleine Pause 9:15 – 9:20 Uhr
3. Stunde 9:20 – 10:05 Uhr
Pause 10:05 – 10:25 Uhr
4. Stunde 10:25 – 11:10 Uhr
5. Stunde 11:10 – 11:55 Uhr
6. Stunde 12:00 – 12:45 Uhr

In Hohenfurch

1. Stunde 8:00 – 8:45 Uhr
2. Stunde 8:45 – 9:30 Uhr
Kleine Pause 9:30 – 9:40 Uhr
3. Stunde 9:40 – 10:25 Uhr
Pause 10:25 – 10:45 Uhr
4. Stunde 10:45 – 11:30 Uhr
5. Stunde 11:30 – 12:15 Uhr

Sekretariat

Sabine Wimmer

Telefon . . .  0 88 61 – 78 78
Fax . . . . . .  0 88 61 – 9 05 07
Email . . . .  sekretariat@schoenachschule.de

Schulleitung

Christian Karlinger, Schulleiter

Michaela Steber, stellvertretende Schulleiterin

Kollegium

Zum Team der Schönach-Schule zählen 24 Kolleginnen und Kollegen.

 

Diagnose- und Förderklassen (DF) an der Grundschule in Hohenfurch

DF 1 Hildegard Altstätter(StRin FS)
DF 1Aa Christine Haseitl-Subiabre (StRin FS), Cornelia Eicher
DF 1Ab/2 Eva-Maria Vetter(StRin FS) Christiane Güttich (StudRefin FS)
DF 2 Hildegard Altstätter (StRin FS) Cornelia Eicher (StRin FS)

 

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)
in Altenstadt

Antonia Kögl (HPU),
Luisa Schnell (Praktikantin)

 

Mittel- und Oberstufe in Altenstadt

Klasse 3/4         Benedikt Scheerer (StR)
Klasse 4/5          Heidi Jordan (StRin FS)
Klasse 5/6          Andreas Mroß (StR FS)
Klasse 6/7         Ali Schaaf (StRin FS)
Klasse 8/9          Michael Herkner (StR FS)

 

  Fachlehrerinnen und ReligionslehrerInnen

Ernährung und Soziales, Schülerfirmen     Christine Thanner (FOLin/EG)
Technik, Kunst, IK                                                       Klaudia Schnell (FLin/mt)
Werken, Textiles Gestalten                                              Christine Najhi (FLin/EG)

   Religion, katholisch                                     Reinhold Müller (FL)
Religion, evangelisch                                   Ingrid Larson (FLin)

 

 
 

Jugendsozialarbeit an Schulen

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist ein offenes Angebot für Schüler und Schülerinnen,
die damit einen Ansprechpartner für ihre persönlichen Probleme erhalten.

Häufige Probleme sind zum Beispiel:

  • Streit oder Probleme mit anderen Schülern
  • Probleme in der Familie
  • Jemand hat was angestellt und weiß nun nicht mehr, wie es weiter gehen soll
  • Angst, Wut, Trauer, …
  • Probleme beim Finden eines Praktikumsplatzes

Das Beratungsangebot richtet sich aber auch an die Eltern der Schüler, u.a.

  • wenn sie sich Sorgen um Ihr Kind machen
  • bei Fragen zur Erziehung
  • Beratung und Hilfe bei der Vermittlung zu anderen Fachstellen

JaS bietet aber noch mehr …

  • Gruppenarbeit:
    z.B. bei der Aufarbeitung von tiefliegenden Konflikten zwischen Schülern und/oder Schülergruppen
  • Projektarbeit:
    z.B. Angebot der „Kampfesspiele“, einem Gewaltpräventionsprogramm, zur Förderung sozialer Kompetenz und Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Kooperation:
    mit anderen Beratungsstellen, dem Amt für Jugend und Familie, Arbeitsagentur, Polizei, weiterführenden Schulen, Ärzten, Vereinen, anderen JaS-Stellen …
    Dennoch ist die Beratungsarbeit vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht! Das heißt der Berater darf mit Niemandem darüber sprechen, wenn der Schüler/die Schülerin oder die Eltern das nicht möchten.


Kontakt zur Jugendsozialarbeit (JaS):

Sabrina Haberstock
zuständig für die Klassen 1-4

Jörg Münsterer
zuständig für die Klassen 5-9

in Hohenfurch:
Montag und Donnerstag
in Altenstadt:
Dienstag und Mittwoch

jeweils von
8:00 – 13:00 Uhr

haberstocks@kjf-kjh.de

 

in Altenstadt:
Montag, Dienstag,
Donnerstag
und Freitag

jeweils von
8:00 – 13:00 Uhr

muenstererj(at)kjf-kjh.de


JaS in Altenstadt (3. bis 9. Klasse):

Schulweg 16, 86972 Altenstadt, Tel. 0 88 61 – 9 30 82 80
Zimmer 008 im Ergeschoss

JaS in den Diagnose- und Förderklassen in Hohenfurch:
Raiffeisenstraße 33, 86978 Hohenfurch, Tel. 0160 – 93 88  06 36
Zimmer im ersten Stock der Grundschule Hohenfurch


Jugendsozialarbeit ist eine Jugendhilfeleistung (§ 13 SGB VIII) und wird durch das Staatsministerium für
Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Träger ist die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg – Kinder- und Jugendhilfe Weilheim-Schongau (ehemals EJV-Oberland), Murnauer Straße 12, 82363 Weilheim.

Klassen

Diagnose- und Förderklassen (DFK)

In der Eingangsstufe wird nach dem Lehrplan PLUS unterrichtet. Der Stoff der 1. und 2. Grundschulklasse wird auf 3 Schuljahre verteilt.

Unterstufe (Klasse 3-4)

In den Jahrgangsstufen 3 und 4 wird nach dem Schulhausinternen Curriculum (SchiC) unterrichtet

Mittelstufe (Klasse 5-6)

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 wird nach dem Schulhausinternen Curriculum (SchiC) unterrichtet.

Besonderen Wert legen wir in der Mittelstufe auf die Anbahnung der Berufsorientierung.

Ab Jahrgangsstufe 5 können sich die Schüler/-innen als Mitarbeiter/-innen in den drei Schülerfirmen bewerben.

Diagnose- und Werkstattklassen  (Klasse 7-9)

In den Jahrgangsstufen 7-9 wird nach dem Schulhausinternen Curriculum (SchiC) unterrichtet.

In der Oberstufe wird die in der Mittelstufe bereits angebahnte Berufs- und Lebensorientierung intensiviert durch

  • Betriebspraktika
  • Projektarbeit
  • Eigenverantwortliches Arbeiten in den Schülerfirmen

Jeder Schüler und jede Schülerin hat nach Beendigung der Schulpflicht die Möglichkeit,  den praxisorientierten Mittelschulabschluss oder den Abschluss im Förderschwerpunkt Lernen durch eine Prüfung zu erreichen.

Title

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Pellentesque pretium, nisi ut volutpat mollis, leo risus interdum arcu, eget facilisis quam felis id mauris.

Learn MorePlaceholder

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

Eine Gruppe mit 10 Kindern

  • in den letzten drei Jahren vor der Einschulung
  • mit Auffälligkeiten in Bereichen wie: Sprache, Lernen, Wahrnehmung, Konzentration
  • zur Förderung nach Feststellung des Förderbedarfs

SVE-Flyer

Schulforum

Das Schulforum ist eine Gruppe aus Vertretern der Schüler-, Eltern und  Lehrerschaft, der Schulleitung und des Landratsamtes. 

Das Schulforum berät bei Fragen, die Schüler, Eltern und Lehrkräfte gemeinsam betreffen. Es gibt dazu auch Empfehlungen ab und trifft Entscheidungen.

PlaceholderPlaceholder

Schülersprecher im SJ 18/19

1. Schülersprecher Emre Filiz, Klasse 8/9
2. Schülersprecher Sercan Yalcin, Klasse 5/6

Schüler-
konferenz

Unsere Schülerkonferenzen finden

im Abstand von sechs Wochen

oder auf Antrag der Schülerinnen und Schüler bzw. Lehrerinnen und Lehrer statt.

Title

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Pellentesque pretium, nisi ut volutpat mollis, leo risus interdum arcu, eget facilisis quam felis id mauris.

Learn MorePlaceholder

Elternbeirat

Die Mitglieder des Elternbeirats

  • vertreten die Interessen der Eltern im Zusammenhang mit der schulischen Erziehung und Bildung.
  • tragen Wünsche, Anregungen sowie Vorschläge der Eltern an die Schulleitung heran.
    stehen der Schule beratend zur Seite.
  • entscheiden oder wirken bei rechtlich festgelegten schulischen Vorgängen mit.
  • verstehen sich als kontinuierlicher Gesprächspartner der Schulleitung.
ElternbeiratElternbeirat
 
 

KESCH

(Kooperation Elternhaus Schule)

 

Wir vermitteln soziale Kompetenz durch:

  • gegenseitige Achtung
  • Konfliktprävention
  • Strategien zur Konfliktlösung
  • klare Schulregeln
  • Vorbereitung und Feiern gemeinsamer Feste
  • Projektarbeit
  • gemeinsame Freizeitangebote
  • therapeutisches Bogenschießen
  • Schullandheimaufenthalte

Schülermitverantwortung durch:

  • regelmäßige Schülerkonferenzen
  • Wahlen von Klassen – und Schulsprechern
  • Organisation und Mitarbeit in den Schülerfirmen
  • Projektplanung und Ausführung
  • Mitarbeit an den Schulregeln

Förderverein

Unser Ziel ist, die Arbeit der Schule zum Wohl der Schülerinnen und Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums zu unterstützen und zu fördern.

Durch

  • Personelle Mitwirkung bei Feiern, Festen und anderen schulischen Veranstaltungen
  • Finanzielle Hilfe, wenn Mittel des Sachaufwandsträgers nicht ausreichen oder nicht zur Verfügung stehen
    • Durchführung von Projekten
    • Anschaffung von Lehr- und Unterrichtsmaterial
    • Schülerfahrten
Placeholder

Title

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Pellentesque pretium, nisi ut volutpat mollis, leo risus interdum arcu, eget facilisis quam felis id mauris.

Learn MorePlaceholder
 
 

Title

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Pellentesque pretium, nisi ut volutpat mollis, leo risus interdum arcu, eget facilisis quam felis id mauris.

Learn MorePlaceholder

Weitere Mitglieder der Schulfamilie

Busaufsichten

Klaus Wolf

Marianne Forstner

Hausmeister

Robert Schedel

Walter Bertl

Reinigungsfachkraft

Metije Suli

Schulbegleitungen

Anneke Kinder

Carola Schmid

Monika Negele

Sabine Wimmer

Kristina Albrecht